Ziel der Mediation

Das Ziel einer jeden Mediation ist die Vermeidung eines Gerichtsverfahren durch den einvernehmlichen Abschluß eines rechtsverbindlichen Trennungs- und Scheidungsfolgenvertrags.

In dem Vertrag werden alle Themen, die als Folge der Trennung regelungsbedürftig sind, mit dem Ziel eines dauerhaften Rechtsfriedens geklärt:

- Kindes- und Ehegattenunterhalt
- Hausrats-Regelung
- Sorge- und Umgangsrecht
- Vermögensaufteilung

Häufige Beweggründe für die Inanspruchnahme einer Mediation sind der Wunsch nach selbstverantwortlicher Gestaltung der persönlichen Lebensgrundlagen, die Sorge um die Beibehaltung gemeinsamer Elternschaft oder das Bedürfnis, eine langjährige Paarbeziehung würdevoll zu beenden.

Grundsätzlich ist es immer beßer, über alles, was einen selbst betrifft, auch selbst zu entscheiden. Nur so kann man Entscheidungen wirklich akzeptieren und konstruktiv umsetzen. Dieser Grundsatz trifft auch in schwierigen Lebenßituationen zu. Hilfreich kann oft der neutrale, unterstützende Blick von außen sein. Genau diese Hilfe bietet Ihnen ein Mediator - als Alternative dazu, die Folgen der Trennung allein Richtern und Anwälten zu überlaßen.

Bei einer Mediation in Trennungs- und Scheidungsfragen kommen beide Partner, und auf Wunsch auch die minderjährigen Kinder, gleichberechtigt zu Wort.

Drucken     Schliessen